Kernfeatures

WYSIWYG-Editor

Textblöcke mit Auszeichnung

Dies ist ein Test-Text, der die designrelevanten Auszeichnungsmöglichkeiten enthält, welche der FCK-Editor in der ww.edit Standardkonfiguration bietet.

Was gehört dazu? (h3)

Absätze (h4)

Absätze können lang oder kurz sein. In jedem Fall sollten sie Abstände zu einander haben, damit man auch sieht, wo ein Absatz beginnt und ein anderer endet.

Auch die Zeilenhöhe innerhalb des Absatzes sollte nicht zu klein sein, damit man das auch alles schön lesen kann und keine unterschiedlichen Zeilenabstände entstehen, wenn ein Nutzer mal auf die Idee kommt hoch- oder tiefgestellte Wörter wie CO2zum Quadrat zu verwenden.

Wörter in Absätzen können auf vielfältige Weise ausgezeichnet werden. So kann man Wörter durch eine Fettung hervorheben. Beliebt ist auch die Hervorhebung über kursiv gestaltete Schrift zu machen. In jedem Fall sollte man Unterstrichungen vermeiden, da sowas den Nutzer oft in die Irre führt, da Unterstreichungen oft Links innerhalb von Fließtexten kennzeichnen.

Listen (h4)

Hier sollen ungeordnete und geordnete Listen getestet werden.

Ungeordnete Listen (h5)

Beim Testen der Listen muss auf fogendes geachtet werden:

  • Korrekte Abstände oberhalb und unterhalb der Liste
  • Die Abständer der Listenelemente zu einander
  • Die Einrückung, wenn ein Listenelement sehr viel Text enthält, und es somit länger als nur eine Zeile wird.
Geordnete Listen (h5)

Bei geordneten Listen gelten dieselben Testkriterien, jedoch muss hier eine bestimmte Reihenfolge eingehalten werden, höhö:

  1. Korrekte Abstände oberhalb und unterhalb der Liste
  2. Die Abständer der Listenelemente zu einander
  3. Die Einrückung, wenn ein Listenelement sehr viel Text enthält, und es somit länger als nur eine Zeile wird.

Tabellen (h4)

Tabellenzelle 1

Tabellenzelle 2 enthält etwas mehr Text, was dazu führt, dass der Platz, der Tabellenzelle 1 zur Verfügung steht immer kleiner wird. Sollte man deshalb evtl so etwas wie eine min-width definieren, damit das nicht zu schmal wird?

In jedem Falls wollte man aber dafür sorgen, dass der Inhallt vertikal nach oben ausgerichtet ist, sonst sieht das nicht so schick aus.

Tabellenzelle 3 Tabellenzelle 4
Tabellenzelle 5 Tabellenzelle 6